Melde- und Veröffentlichungspflichten für Geschäfte von Führungskräften nach Art. 19 Abs. 1 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch (MMVO/MAR) – MARKTMISSBRAUCHSVERORDNUNG

 

Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats der GBS Software AG sowie die mit diesen eng verbundenen Personen sind nach Art. 19 Abs. 1 MMVO/MAR verpflichtet, der GBS Software AG und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sogenannte Eigengeschäfte, d. h. Geschäfte mit Finanzinstrumenten der GBS Software AG (z.B. Aktien, Anleihen, Optionen, etc.) mitzuteilen.

Die Meldefrist beträgt drei (3) Geschäftstage nach dem Datum des Eigengeschäfts.

Eigengeschäfte (Directors’ Dealings) 2016:

Name: Markus Ernst

Datum des Geschäftsabschlusses: 13.12.2016

Ort des Geschäftsabschlusses: außerhalb eines Handelsplatzes

Art des Geschäftes: Kauf

Preis pro Stück: 0,50 Euro

Stückzahl: 103.200 Stückaktien

Geschäftsvolumen: 51.600,00 Euro

Grund der Mitteilungspflicht/ Position: Vorstand

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie der GBS Software AG

ISIN: DE000A14KR27